Anti Frizz Spray für Kinder selber machen

Das Haarekämmen ist bei uns ein wahres Drama. Sobald ich nur mit der Bürste in der Tür stehe, fängt meine kleine Püppi an zu schreien. Sie hasst das Haarebürste so sehr, dass sie schon gesagt hat, dass sie den Haarschnitt von ihrem großen Bruder haben möchte. Das ist aber ein absolutes No-go für mich und deshalb suche ich immer nach Möglichkeiten, um einen guten Weg aus dem Problem zu finden.

Besser kämmen Spray selber machen

Ein Test, den wir die letzten Wochen gemacht haben, war mit einem selbstgemachten „Besser Kämmen Spray“. Und was soll ich sagen, sie liebt es. Ich muss das Spray vor jedem Bürsten aufsprühen und darf anschließend ohne meckern die Haare frisieren. Ich stelle es aus nur drei Zutaten her und meine Tochter hilft mir sogar dabei.

Das brauchst du

Auf meiner Seite „Produkte“ findest du meine verwendeten Materialien und die passenden Links zu dem Shop, wo ich sie selber teilweise bestellt habe.

  • Leere Sprühflasche
  • 50ml Destiliertes Wasser
  • 1/2 TL Basisöl
  • 3-5 Tropfen ätherisches Öl

Die Zutaten werden in der Flasche gemischt und halten ca. 2-3 Wochen. Dein Geruchssinn und wenn sich die Farbe / Konsistenz ändert, dann solltest du lieber ein neues Spray herstellen. Ich verwende extra nur 50ml, damit es nicht zu lange steht und ich schneller ein neues mischen kann. Ich verwende keine Zutaten, um es länger haltbar zu machen. Aber das ätherische Teebaumöl wirkt etwas konservierend / antibakteriell, weshalb ich meistens 2 Tropfen davon verwende.

Passe die Öle auf deine Bedürfnisse an

Das Basisöl und die ätherischen Öle solltest du, wie in jedem meiner Beispiele, an deine Bedürfnisse anpassen. Zur Erleichterung, kannst du dir in meiner Übersicht der Öle ein kleinen Überblick verschaffen. Gern verwendete Öle sind zum Beispiel folgende Varianten:

Trockenes & dickes Haar

  • Avocao
  • Kokos
  • Olive
  • Mandel

Dünnes & feines Haar

  • Argan
  • Jojoba
  • Traubenkern

Ätherische Öle

  • Lavendel (beruhigt, regt Haarwachstum an)
  • Teebaumöl (antibakteriell)
  • Kamille (beruhigt)
  • Ylang Ylang (Haarwachstum fördern)

Meine liebste Mischung

Für das Spray meiner Tochter habe ich als Basisöl Hanfsamenöl, 3 Tropfen Lavendel und 2 Tropfen Teebaumöl. Lavendel & Teebaumöl sollen zusätzlich auch Läuse abschrecken, was ich bei Schule & Kiga natürlich super finde.

Das Wasser von diesem Spray kann durch das Öl gut in die Haare aufgenommen und gespeichert werden. Dadurch bekommen die Haare zusätzlichen Glanz und du kannst das splitten (Spliss) der Haarspitzen vorbeugen.

Anwendung & Haltbarkeit

Das Spray muss vor dem Gebrauch geschüttelt werden, weil sich das Öl & Wasser nicht verbindet. Danach kann es direkt in die feuchten oder trockenen Haare gesprüht werden. Es git natürlich die Möglichkeit einen Emulgator zu verwenden und das Spray zu ergänzen.

Ohne weitere Zusätze ist das Spray ca. 3 Tage im Kühlschrank ohne Probleme zu nutzen. Danach fängt Wasser leider an Keime zu bilden, weshalb du dir dann ein neues Spray mixen solltest.

Womit mischt du dir dein Anti-Frizz-Spray am liebsten?

Alles Liebe, Sina

2 Gedanken zu „Anti Frizz Spray für Kinder selber machen“

  1. Liebe Sina,
    Dein Rezept „Anti-Frizz-Spray“ finde ich sehr interessant, ich mag minimalistische Rezepte, werde ich ausprobieren. Für meine dicken, trockenen und langen Haare werde ich es mit Avocadoöl testen. Öl und Wasser verbinden sich nicht, Vor Benutzung lange schütteln oder ? Auf’s trockene oder nasse Haar oder geht beides ?
    Ich danke im voraus für Deine Antwort und sende liebe Grüße
    Susanne

    Antworten
    • Liebe Susanne,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
      Da sich das Wasser nicht mit dem Öl verbindet, muss man es vorher kurz schütteln und direkt aufsprühen. Ich mache es gerne in die noch nassen Haare aber du kannst es auch in die trockenen Haare sprühen. Schau am besten, wie es deine Haare am besten verarbeiten ohne zu beschweren 🙂
      Es gibt natürlich auch die Möglichkeit eines Emulgators und es hält sich nicht länger als 3 Tage im kühlen.

      Bei Interesse ergänze ich gerne die Möglichkeiten 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Sina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar